Universität Konstanz | Soft Matter Physics | Jobs | bachelor/master/diploma students

Address list for bachelor students going abroad

Jobs for Bachelor / Master / Diploma students

The soft condensed matter group of Prof. Maret at the Physics Department of the University of Konstanz offers several positions for bachelor/master/diploma students.
Projects in the following fields can be offered: bio-physics, the physics of colloidal suspensions and coherent light scattering.
For detailed information, please contact
Prof. G. Maret (georg.maret_at_uni-konstanz.de, Tel. +49(0)7531 88-4151)
Dr. P. Keim (peter.keim_at_uni-konstanz.de,Tel. +49(0)7531 88-3872)
Dr. P. Pfleiderer (Patrick.Pfleiderer_at_uni-konstanz.de, Tel. +49(0)7531 88-2014)

A PhD Fellowship is available on:
'Many-particle physics using suspensions of ellipsoids' [pdf]

Die Gruppe für Physik der weichen Materie von Prof. Maret im Fachbereich Physik der Universität Konstanz hat mehrere Stellen für Bachelor- und Masterstudenten sowie Diplomanden anzubieten.
Projekte in den folgenden Bereichen können angeboten werden: Bio-Physik, Physik von Kolloid-Suspensionen und kohärente Lichtstreuung.
Für detailierte Informationen bitte Kontakt aufnehmen mit:
Prof. G. Maret (georg.maret_at_uni-konstanz.de, Tel. +49(0)7531 88-4151)
Dr. P. Keim (peter.keim_at_uni-konstanz.de, Tel. +49(0)7531 88-3872)
Dr. P. Pfleiderer (Patrick.Pfleiderer_at_uni-konstanz.de, Tel. +49(0)7531 88-2014)

1. Temporal and spatial heterogeneities and the aging dynamics in a 2D colloidal system [pdf-file]

We study the internal dynamics of a two-dimensional colloidal system. Depending on the applied magnetic field the superparamagnetic particles interacts more or less strongly with their neighbors . Even in the glassy state, when the system behaves mostly like a solid whenever it remains desorganised like a liquid, the particles keep an internal dynamics and rearrange themselves, trying to reach a more steady configuration. This evolution of the properties of the system, called aging, is still poorly understood and suffer a lack of experimental realization. That's why we propose to observe it directly by the use of a quasi ideal 2D colloid system in order to observe directly the mechanisms which take place and which lead to an aging internal dynamics. The work will consist in an experimental part using our 2D colloidal system observation setup, followed by modern image analysis and data evaluation.

2. Interstitials and vacancies in a two-dimensional colloidal system [pdf-file]

Wir wollen in einem zweidimensionalen kolloidalem System (Brownsche Partikel, die an einer Grenzfläche eingefangen sind und nur translatorische Freiheitsgrade in der Ebene haben) die Wechselwirkung von Gitterdefekten untersuchen. Dazu wollen wir mit einem fokusierten Laserstrahl (optical Tweezer) die Kolloide manipulieren und Leerstellen bzw. Zwischengitterplätze erzeugen. Das System lässt sich videomikroskopisch beobachten und digitale Bildverarbeitung liefert die Defektstrukur auf allen relevanten Zeitskalen. Die Ergebnisse sollen mit Simulationen einer Wiener Arbeitsgruppe verglichen werden. Du lernst moderne Bildverarbeitung, automatische Regelung von Experimenten sowie Erfassung und Analyse großer Datenmengen in dem faszinierenden Bereich der weichen kondensierten Materie kennen.

Wenn Du Interesse hast, melde Dich bei
Dr. Peter Keim, (peter.keim_at_uni-konstanz.de)

3. Vielteilchenphysik mit Ellipsoiden [pdf-file]

Auch in diesem Projekt geht es um kolloidale Suspensionen, die als Modellsysteme für Grundlagenforschung dienen. Die Teilchen sind hier Ellipsoide, also mit einem Orientierungsfreiheitsgrad ausgestattet. Es stehen mehrere Arbeiten zur Auswahl im Bereich Kristallisation oder Glasphysik von Ellipsoiden. Spezialisierung möglich in Richtung 3D konfokale Mikroskopie (Datenerhebung), Datenanalyse, Teilchen“veredelung“ (Weltrekorde für Gleichförmigkeit aufstellen), Teilchentracking etc.

Kontakt: Dr. Patrick Pfleiderer [Email]